Edelstahl-Weintanks-Lagertanks-Weingut-Eberle

ausbau und reife im Weinkeller

Da die Weinqualität durch die Trauben im Weinberg vorgegeben wird, ist es unsere Aufgabe, diese Qualität im Weinkeller zu erhalten. Daher ist uns ein schonender Weinausbau sehr wichtig. Die Trauben werden nach der Lese schonend gepresst und nach der Sedimentation, welche über Nacht stattfindet, mit Reinzuchthefen gekühlt vergoren.

Immer wieder werden auch einzelne Moste ohne den Zusatz von Reinzuchthefen spontan vergoren, d. h. mit den natürlich im Weinberg auf den Traubenbeeren vorkommenden Hefen. Dies führt zu etwas komplexeren und noch spannenderen Weine. Zum Beispiel unser Wein mit der Nummer 27 (Riesling trocken, Burrweiler Schloßgarten)

Holzfass Weingut Eberle

Vergoren wird entweder im Edelstahltank oder auch im Holzfass. Eine Besonderheit stellen unsere Weine mit den Nummern 30 und 31 dar, die zunächst in Holzfässern vergoren werden. Nach der Gärung werden die Fässer jeden Tag gedreht, um ein absitzen der Hefe am Boden zu verhindern. Der Wein wird etwas weicher und harmonischer und der Holzgeschmack tritt dadurch etwas in den Hintergund und wirk besser eingebunden.

Weine die in Holzfässern gelagert oder vergoren wurden finden sie in unserer Preisliste in der Kategorie Premiumweine.